Home Tutorials Lichteffekte LED-Stroboskop
 
LED-Stroboskop Print E-mail
Tuesday, 04 March 2003 of Joker

Einleitung

Ein weiteres Tutorial für die Effekt-Schaltungs-Sammlung: Ein LED Stroboskop.
Jeder kennt wohl diese Stroboskopblitzer in Discos usw.
Diesen Effekt werden wir nun mit Hilfe dieser kleinen Schaltung mit LED´s erreichen, die Blitzfrequenz ist hierbei mit einem Poti stufenlos einstellbar. Die Grundidee stammt von http://home.berg.net/opering/projekte/33.
Wir haben die Schaltung nur etwas verändert. Es läßt sich die Blitzgeschwindigkeit einstellen und sie ist für 4 LEDs gedacht.

Benötigte Komponenten

  • 2x Widerstand 10k (z.B. Reichelt, Best. Nr. "1/4W 10k") [R1, R3]
  • 1x Widerstand 4,7k (z.B. Reichelt, Best. Nr. "1/4W 4,7k") [R2]
  • 4x Widerstand 430 (z.B. Reichelt, Best. Nr. "1/4W 430") [R4, R5, R6, R7]
  • 1x Trimmer 1M (z.B. Reichelt, Best. Nr. "PT 15-L 1,0M") [P1]
  • 1x Keramikkondensator  10n (z.B. Reichelt, Best. Nr. "KERKO 10n") [C1]
  • 1x Elko 4,7µF (z.B. Reichelt, Best. Nr. "RAD 4,7/35") [C2]
  • 1x Elko 100µF (z.B. Reichelt, Best. Nr. "RAD 100/25") [C2]
  • 1x Transistor BC327 (z.B. Reichelt, Best. Nr. "BC 327-25") [T1]
  • 1x IC NE555 (z.B. Reichelt, Best. Nr. "NE 555 DIP") [IC1]
  • 1x IC-Fassung 8polig (z.B. Reichelt, Best. Nr. "GS 8")
  • 1x Stiftleiste (z.B. Reichelt, Best. Nr. "STIFTL. 2X10G")

Aufbau

ledstrobo_schaltplanHier zunächst der Stromlaufplan für unsere Schaltung.

ledstrobo_02Der Einfachheit halber haben wir den Stromlaufplan auf ein Lochrasterlayout umgesetzt.
Für den Anschluss der LEDs sind die 4 Stiftleisten in der Mitte unten vorgesehen. Die Blitzimpulse werden vom schon bekannten Timer NE555 erzeugt, die Blitzgeschwindigkeit kann mit dem Poti geregelt werden.

ledstrobo_03ledstrobo_04ledstrobo_05

Hier nochmal die Platine, wenn man von oben durchsehen würde, um die Verbindungen zu sehen. Das zweite Bild (Mitte) zeigt die Platine von unten. Wir haben zusätzlich ein Schwarzweiss-Bild erstelt, wo man die Verbindungen etwas besser sieht. Das längere Bein des Kondensators C1 ist der Pluspol!
Der Anschluß erfolgt an 12V (gelbes und schwarzes Kabel am Netzteil, gelb="+", schwarz="-").

ledstrobo_06Auf diesem Bild sieht man das Endergebnis von unten. Es ist identisch mit dem mittleren Schaltplan.

ledstrobo_07Hier die fertige Platine von oben. An die Stiftleisten kommen die LEDs, am Besten mit passendem Stecker.

Zum Abschluss noch ein Video, welches den Strobo in Betrieb zeigt, damit ihr Euch eine Vorstellung von dem Effekt machen könnt.
Hier handelt es sich um eine Testplatine, in der nur eine LED verwendet wurde.
Der Effekt ist im dunklen noch viel besser.

 
 

Wer ist online?

We have 39 guests online

Werbung