Home Tutorials Case-Design USB-Anschlüsse an Gehäusevorderseite
 
USB-Anschlüsse an Gehäusevorderseite Print E-mail
Monday, 28 January 2002 of Joker

Einleitung

Es kann sehr störend sein, wenn man hinter den PC krabbeln muss um für 2-3 Bilder die Digicam in den USB-Port einzustöpseln.
Daher haben wir uns überlegt, wie man diesen Notstand beheben kann: Wir verlegen die USB-Anschlüsse einfach an die Front des Gehäuses. Viele Gehäuse bieten dieses Feature mittlerweile ab Werk, man kann es aber auch nachrüsten- darum geht es in diesem Tutorial

Benötigte Komponenten

  • Zusätzliche USB-Slots (bei mir die Platine, die beim Mainboard dabei war)
  • 1x 5,25" oder 3,5" Blende
  • 1x altes CD-Rom Kabel (40 Adern)
  • Pin´s von einer alten Karte (z.B. ISA-Netzwerkkarte)
  • Lötkolben, Isotape, Bohrer, Nagelfeile, Cutter,Heißkleber

Durchführung

usbmod_01 Leider war das Original Kabel der Zusatz-Slotblenden zu kurz. Also habe ich mir überlegt, dass ich selbiges mit einem Flachbandkabel von einem CD-Rom verlängere (40-Pin, WICHTIG!). Der Stecker an der ASUS-USB-Platine hatte 2x 5 Pins, also obere Reihe fünf und unten auch fünf. Ein Pin ist ausgegossen, also nicht beschaltet, was aber nicht weiter stört. Abzählen, und den Stecker des CD-ROM-Kabels dann an der Stelle absägen.
Zur Sicherheit würde ich unbedingt so 2-4 Pins Abstand lassen! Ist der Stecker zu groß, kann man was wegschneiden, bzw. ist das nicht schlimm, hat man ihn aber zu kurz gemacht, ist ein Flachbandkabel im Eimer. Auf dem Bild seht ihr, wie ich den Stecker 2 Pins größer (7 Pins statt 5) abgesägt habe.

usbmod_02Das macht man an beiden Anschlüssen des CD-ROM-Kabels.

Wenn man damit fertig ist, hat man ein Verlängerungskabel, das genauso aussieht wie das Original, nur länger ist. Damit es schöner ausschaut wird das ganze noch mit Isotape gerundet.

usbmod_03Jetzt stellt sich die Frage wie man die beiden Kabel verbindet. Ich habe eine Steckerleiste (Anschlusspins) von einer alten ISA-Netzwerkkarte ausgelötet.

Hier brauchen wir wieder eine Doppelreihe, auf der einen Seite 5 Pins auf derr anderen nur 4, weil ein Anschluss im Kabel ja ausgegossen ist. Für jeden, der schon einmal gelötet hat, sollte das kein Problem sein. Dann aber nicht nur die Pins, sondern auch den schwarzen Halter mit entfernen.

usbmod_04Dann schiebt man die Pins so, das sie auf jeder Seite der schwarzen Halterung gleich weit vorstehen, drückt sie in den Stecker des Originalkabels und das "selfmade Kabel" dagegen. Wenn man es richtig macht, halten die beiden jetzt aneinander wie angegossen.

usbmod_05 An der Stelle wird erstmal getestet, der Original Stecker kommt ans Board und die Verlängerung an die Platine. Wie rum, müsst ihr ausprobieren, ein Rezept gibts nicht. Dabei geht aber nix kaputt, keine Angst. Habt ihr es rausgefunden, macht euch ne Markierung irgendwo hin! Nichts ist nerviger als diesen Schritt ewig zu wiederholen!
Schließt irgendwas an, z.B. eine Webcam und probiert ob alles geht.

usbmod_06Bloß, wohin jetzt mit den zusätzlichen Slots? In eine 3,5" Blende? Wäre ideal, aber die HDD´s sind im Weg und den 2. Festplattenkäfig wollte ich nicht mehr einbauen. Also in eine 5,25" Blende. Ich habe mich für die Position unten links entschieden, da habe ich immer noch genug Platz, um Schalter oder Anzeigen einzubauen. Also Löcher für die USB-Slots aufmalen, und ausschneiden. An der Stelle ist es SEHR wichtig, ordentlich zu arbeiten, ansonsten siehts hinterher nicht gut aus, und ihr habt evtl. eine Blende zerlegt.

usbmod_07Tipp: Wenn das Loch drin ist, mit doppelsetigem Tape vorne die Slotblende der Platine aus Metall dagegenkleben und danach feilen! So hat man genau die gleichen und symmetrischen Aussparungen. Mit Nagelfeile nachfeilen, wird echt edel! Dann wird die Platine mit Heißkleber dahinter festgeklebt: fertig.

Der Heißkleber hält sehr gut, bei Bedarf läßt er sich aber dennoch auch wieder ablösen.

usbmod_08Hier sieht man das Ganze noch einmal in der Totale.

Ergebnis

Funktioniert, ist zweckmässig, und sieht klasse aus!  Ausserdem habe ich jetzt keine Rückenschmerzen mehr vom Hinter-den-PC kriechen Laughing.

 
 

Wer ist online?

We have 43 guests online

Werbung