Home News Pressemitteilungen Zuwachs in der Performance One-Serie von Antec
 
Zuwachs in der Performance One-Serie von Antec Drucken E-Mail
Dienstag, 07. April 2009 von Joker

Die neuen Gehäuse P183 und P193 bieten ein neues Design, maximale Kühlung sowie hohe Hardware-Kompatibilität

München - Maximale Kühlung gepaart mit Riesenpower, hoch entwickelter Geräuschkontrolle und leistungsstarken Features: Antec, der kalifornische Hersteller innovativer Hochleistungs-Computerkomponenten für den Upgrade- und Build-your-own-Markt, kündigt zwei neue Gehäuse-Highlights an: Das P183 und P193 sind die jüngsten Familienmitglieder der Performance One-Serie von Antec. Die Cases basieren auf den bewährten Designs der Gehäuse P182- und P190, sind noch fortschrittlicher und werden auch den größten Anforderungen der Hardware gerecht. Die Gehäuse sind ab sofort ab 159,- Euro (P183) bzw. 189,- Euro (P193) im Handel erhältlich (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers inkl. MwSt.).

Beide Gehäuse-Neuheiten beinhalten die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Kühlung mit zwei getrennten Kammern, die das Netzteil vom Prozessor trennen. Beim Mid-Tower Gehäuse P183 sorgen drei TriCool 120mm-Lüfter - einer an der Rückseite, einer an der Oberseite und einer in der unteren Kammer - für optimale Luftzirkulation innerhalb des Gehäuses. Die Fronttür mit Doppelscharnieren lässt sich bis zu 270 Grad aufklappen und ermöglicht damit die einfache Installation der Komponenten.

Mit seinen zahlreichen und noch flexibleren Features wird das P193 Systemintegratoren überzeugen. Der große Innenraum des Gehäuses bietet Platz für elf Laufwerkeinschübe, sieben Erweiterungssteckplätze, erweiterte ATX-Funktionen, mehrere Grafikkarten und physikalische Dualprozessor-Systeme. Vier TriCool-Lüfter mit Dreistufenregelung sorgen dafür, dass die Geräuschentwicklung auf ein Minimum reduziert wird. Der Anwender kann zwischen höchster Kühlung und niedrigster Lautstärke wählen. Ein 120mm großer TriCool-Lüfter befindet sich an der Rückseite des Gehäuses, ein weiterer in der unteren Kammer. Zwei Lüfter sind oben am Case angebracht. Ein 200mm-Lüfter ist zudem auf die Kühlung der dualen Grafikkarten ausgelegt, um für eine optimale Leistung des PCs die Hardware immer schön kühl zu halten. Ferner bietet das P193 genügend Platz für die Installation einer Wasserkühlung.

Sowohl das P183 als auch das P193 bieten eine einzigartige Netzteiloption: Die Gehäuse werden mit einem Netzteilanschlussadapter geliefert, so dass der Nutzer entweder ein normales PS/2-Netzteil oder das einzigartige CP-850-Netzteil von Antec verwenden kann. Das CP-850 sorgt im Vergleich zur PS/2-Standardgröße für eine noch stärkere, stabilere und kosteneffizientere Stromversorgung.

‘Die neuen Gehäuse P183 und P193 bieten den Anwendern genau die Freiheit und Flexibilität sowie robuste Funktionen, die sie brauchen, um ein System genau nach ihren Wünschen zu bauen’, erklärt Scott Richards, Senior Vice President von Antec. ‘Jeder Nutzer hat ganz persönliche Anforderungen an seine Hardware. Egal, ob es sich dabei um erweiterte ATX Boards, dual/trial Grafikkarten- oder Dualprozessor-Systeme handelt: Als wir die Gehäuse entwickelt haben, hatten wir immer die User und ihren Wunsch nach Flexibilität im Sinn.’

Die Gehäuse sind für den Fachhandel bei den Distributoren Actebis Peacock, Ingram Micro, Jet Computer sowie TechData verfügbar. Endkunden können aus einem breiten Sortiment an Resellern und Internetshops wählen, wie zum Beispiel Atelco, Amazon, Cyberport, Mindfactory, Misco, Microtrend & PC-Spezialist. Antec gewährt auf das P183 und P193 eine Qualitätsgarantie von drei Jahren auf Teile und Verarbeitung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.antec.com.

 
 

Wer ist online?

Wir haben 14 Gäste online

Werbung