Home News Pressemitteilungen Kingston steigert Performance von Core i7 Systemen
 
Kingston steigert Performance von Core i7 Systemen Drucken E-Mail
Dienstag, 13. Januar 2009 von Joker

Kingston Technology steigert Performance von Core i7 Systemen durch neue 2GHz HyperX DDR3 Triple Channel Memory-Module

Ultra-Low Latency Kits mit höheren Frequenzen sorgen für Performance-Schub

Kingston Technology, der weltgrößte unabhängige Speicherhersteller, kündigte die Verfügbarkeit und Auslieferung einer Ultra-Low Latency (ULL) Version seines 2GHz HyperX DDR3 Triple-Channel Memory-Moduls an. Das Modul wird als 6GB und 3GB Kit ausgeliefert und verfügt über einen CAS Latency Wert von 8 zur Steigerung der Performance von Core i7 und X58 Plattformen.

„Kingston ergänzt mit dieser zweiten Generation seine im Oktober 2008 vorgestellten 2GHz Triple-Channel Kits. Diese neue Generation gibt Spiele-Enthusiasten und Benchmark-Teams mehr Möglichkeiten zur Leistungssteigerung von Systemen, " sagte Christian Marhöfer, Geschäftsführer Kingston Technology GmbH. „Die neuen Ultra-Low Latency Triple-Channel Kits profitieren von dem neuen, größeren T1 Hitzeschild mit der HyperX Thermal Xchange (HTX) Technologie um die System-Funktionalität bei 1,65 Volt in Core i7 basierten Mainboards für extreme Performance zu optimieren."

Die 2GHz ULL Kits erweitern die ständig größer werdende Familie der HyperX Module und decken nun ein Leistungsspektrum von 2GB DDR2-800MHz bis 6GB DDR3-2000MHz ab. Kingston bietet wie auf alle HyperX-Module lebenslängliche Garantie sowie Kingstons 24 x 7 technischen Support. Weitere Informationen sind unter www.kingston.de verfügbar.

Kingston HyperX T1 Serie DDR3 und DDR2 Spezifikationen
Artikel-Nummer Kapazität und Funktion Empf. VK inkl. 19% MwSt.
KHX16000D3ULT1K3/6GX 6GB 2000MHz (CL8-8-8-24-1N @ 1.65v)
DDR3 Kit von 3 Modulen für XMP optimiert
394 Euro
KHX16000D3ULT1K3/3GX 3GB 2000MHz (CL8-8-8-24-1N @ 1.65v)
DDR3 Kit von 3 Modulen für XMP optimiert
248 Euro
 
 

Wer ist online?

Wir haben 34 Gäste online

Werbung