Home News Pressemitteilungen Server-Modding bei der Deutschen Casemod Meisterschaft
 
Server-Modding bei der Deutschen Casemod Meisterschaft Drucken E-Mail
Sonntag, 18. Juli 2010 von Joker

Der B2B-Internetprovider aixit GmbH wird neuer Hauptsponsor der DCMM

dcmm_logoDie Rechenzentren von aixit beherbergen über 10.000 Server, welche auf höchste Performance ausgelegt sind. Doch sie haben eine zweite Gemeinsamkeit: Sie sehen weitestgehend gleich und langweilig aus. Aixit möchte ein Umdenken beim Design von Servergehäusen anstoßen und sponsert zur diesjährigen 9. DCMM interessierte Modder mit kostenfreien Server-Gehäusen inkl. Mainboard, CPU, Speicher und Festplatte.

„In vielen Branchen hat es sich bereits gezeigt: Design und Performance müssen sich nicht ausschließen. Warum soll dies nicht auch bei Servern möglich sein?“, so Holger Grauer, CTO der aixit GmbH, der hinzufügt: „Servergehäuse mögen sicherlich ein besonders anspruchsvolles Designobjekt sein, aber es war schon immer die Erfolgsgrundlage von aixit, traditionelles Denken zu hinterfragen und neuartige Lösungswege zu gehen.“

Die Server stehen auf Abruf für interessierte Modder bereit, welche in der Vergangenheit schon mindestens einmal an der DCMM teilgenommen haben. Die Vergabe folgt nach dem Prinzip „first come, first serve“ bis alle Einheiten vergriffen sind. Als einzige Anforderung gilt: Die umgebauten Gehäuse müssen noch in einem Server-Rack einsetzbar sein und zur 9. DCMM in der Kategorie „Casemod“ angemeldet werden. Weitere Informationen sind auf www.dcmm.de zu finden.

Bei aixit hosten viele Games-Anbieter Ihre MMORPG-Titel, wie zum Beispiel Runes of Magic, MadTV und Fiesta. Dass die 9. DCMM auf der gamescom stattfindet, trifft sich insofern für den B2B-Provider sehr gut. Die aixit GmbH steht während der gesamten Messezeit mit einem persönlichen Ansprechpartner ihren Kunden und Interessenten zur Verfügung.

 
 

Wer ist online?

Wir haben 281 Gäste online

Werbung