Home
Titan Notebook Pads - Testsystem, Test Drucken E-Mail
Dienstag, 09. Mai 2006 von KeyF

Testsystem

Als Testnotebook wurde ein LG LW60 verwendet. Das 15,4“ Gerät bietet eine Zeitgemäße Ausstattung mit einem 1,86 Ghz Dothan, 1 GB DDR2, ATI x600 und einer 80 GB 5400 U/min Festplatte.

titan_nb_03titan_nb_13

Test

Getestet wurde das System mit aktiviertem Speedstep und angeschlossener Stromversorgung sowie geladenem Akku. Die Temperatur wurde mit NHC für den CPU & die Festplatte ausgelesen, eine Temperaturmessung der Grafikkarte war leider nicht möglich. Das Notebook wird auf das Pad gestellt und die Stromversorgung erfolgt über das beigelegte USB Kabel. Mehr gibt es nicht einzustellen oder zu konfigurieren, einzig bei dem Plastikpad kann über ein Rädchen die Lüftergeschwindigkeit geregelt werden.

titan_nb_04

CPU
ohne
Alu Pad
Plastik Pad
Ruhender Desktop
46°
47°
45°
DVD abspielen
51°
50°
49°
100% CPU Last
70°
70°
67°

 

Festplatte
ohne
Alu Pad
Plastik Pad
Ruhender Desktop
34°
33°
33°
Defragmentierung & 100% CPU Last
40°
38°
37°


Der Test zeigt dass das Plastikpad bedingt durch seine vier Lüfter und den höheren Luftstrom unter dem Notebook, niedrigere Temperaturen erzielt. Das Alu Pad selbst nimmt aufgrund mangelnden Kontakts keine Wärme auf und führt durch die zwei Lüfter weniger Luft unter dem Notebook vorbei. Die Temperaturen verschlechterten sich mit falsch eingestellten Lüftern, sodass keine Kühlung mehr messbar ist.



 
 

Wer ist online?

Wir haben 60 Gäste online

Werbung