Home
Fractal Design Define Mini - Fazit Drucken E-Mail
Sonntag, 23. Oktober 2011 von Joker

Fazit

fractal_design_define_mini_15Das Define Mini lässt kaum Spielraum zu Beanstandungen. Alle Features aus den anderen Gehäusen der Define-Reihe wurden trotz der kompakten Abmessungen konsequent beibehalten.  Schade ist lediglich, dass es das Define Mini nur mit schwarzer Front gibt, und nicht in mehreren Farbvarianten, wie seine großen Brüder.

Zu den beibehaltenen Features zählen die hochwertige und kratzfeste Lackierung, genauso wie die Verarbeitung, an der es kaum etwas auszusetzen gibt. Ebenso bietet das Gehäuse die von anderen Define-Gehäusen bekannten, zahlreichen Einbauplätze für Festplatten. Natürlich musste hier die Anzahl gegenüber den größeren Gehäusen reduziert werden, die sechs vorhandenen Plätze sind aber dennoch sehr gut für ein Micro-ATX Gehäuse.

Zahlreiche Kabeldurchführungen, die auf allen Seiten rings um das Mainboards vorhanden sind, sorgen für ein aufgeräumtes Inneres.

Die Befestigungstechnik für die Festplatten wurde natürlich ebenso beibehalten. Diese ist genauso einfach wie praktisch in der Handhabung. Weiterhin sorgt sie für eine gute Entkopplung.

Genauso sind die auf beiden Seiten des Gehäuses vorinstallierten Schwerschichtmatten positiv zu erwähnen, diese sorgen für nochmalige Verbesserung des Geräuschniveaus.

Der Lieferumfang des Gehäuses ist sehr gut- zwei leistungsfähige Lüfter in Kombination mit einer manuellen Lüftersteuerung versorgen alle gängigen Systeme mit genügend Frischluft.

fractal_design_define_mini_54

Wer leistungsfähige Hardware verbauen will, dem bietet das Define Mini hierfür ebenfalls alle Möglichkeiten: Lange Netzteile sind genausowenig ein Problem wie überlange Grafikkarten: Hierzu kann, wenn nötig, ein Festplattenschlitten entfernt werden. Weitere Einbaumöglichkeiten für Lüfter in Front, Deckel und Seite sorgen dafür, dass auch Hochleistungshardware gekühlt werden kann.

Alle ab Werk nicht bestückten Lüfter sind mit Schaumstoffmatten verschlossen, so dass bei Nichtbenutzung die Geräuschentwicklung gering bleibt.

Das Define Mini ist damit für ein sehr breites Anwendungs-Spektrum geeignet: Vom leisen und unauffälligem HTPC, über einen Office-PC bis zum kompakten Gamer-PC für die LAN-Party lassen sich vielfältigste Anforderungen mit dem Gehäuse realisieren.

Gepaart mit dem attraktiven Preis hat sich das Gehäuse unseren moddingtech-Award mehr als verdient.


{jumi
[caseresultbox.php]

Name: [Fractal Design Define Mini]
Kategorie: [Gehäuse]

Bewertung
Platzangebot: [1.2]
Handhabung: [1.4]
Verarbeitung: [1.4]
Ausstattung: [1.4]

Preis: [ca. 78€]

Hersteller: [Fractal Design]
Vertrieb: [z.B. K&M Elektronik, Mindfactory]

Award: [award_define_mini]

Pro: [kompakte Abmessungen, dennoch viel Platz]
Pro: [hochwertige Verarbeitung]
Pro: [gute Geräuschdämmung]
Pro: []

Contra: [teilweise schwergängige Gewinde]
Contra: []
Contra: []
Contra: []
}

 

{dybanners}59{/dybanners}

 

Fragen, Anregungen, Kommentare zum Artikel oder zum getesten Produkt? Hier geht es zum Diskussionsthread im Forum.



 
 

Wer ist online?

Wir haben 36 Gäste online

Werbung